News

Solarstrassen: Das „Solar Roadways“ Projekt nimmt Fahrt auf

Solar Roadways Solarstrassen

Könnten befahrbare Sonnenkollektoren die Energielieferanten der Zukunft sein? Seit 2007 arbeiten Julie und Scott Brusaw an dieser Idee. Vermutlich haben Sie schon von diesem Projekt gehört, da im Internet viel über diese Idee gesprochen wurde. Spirit Science schreibt: “Wenn das „Solar Roadways“ richtig umgesetzt wird, könnte dies die gesamte Ölindustrie überflüssig machen. „Genug Strom für alle“ – buchstäblich “mehr als genug für alle. Das ist eine ziemlich grosse Sache“.

Noch spannender ist jedoch, dass die IndieGoGo-Kampagne für dieses Projekt nicht nur ihr Ziel von 1‘000‘000 USD geknackt hat, sondern praktisch verdoppelt! Zum jetzigen Zeitpunkt sind es 1‘932‘583 USD die bereits zusammen gekommen sind. IndieGoGo ist eine Plattform, auf der Menschen ihre Visionen mit finanzieller Unterstützung der globale Community verwirklichen können. Die Kampagne wurde extra verlängert, da stetig Interesse am Projekt besteht. IndieGoGo-Kampagnen werden nur verlängert, wenn vielversprechendes vom Projekt zu erwarten ist.

“Solar Roadways“ ist ein modulares Pflastersystem von Sonnenkollektoren, die  Lasten bis ca. 113 Tonnen standhalten können. Diese Solar-Panel-Strassen können auch auf Parkplätzen, Einfahrten, Gehwege, Radwege, Spielplätze und auf jeder Oberfläche mit Sonneneinstrahlung installiert werden. Sie finanzieren sich selbst, in erster Linie durch die Erzeugung von Strom für Haushalte und Unternehmen. Die Einfahrten und Parkplätze könnten zum eigenen „Kraftwerk“ werden. Die Initiatoren sagen, dass ein landesweites System mehr saubere, erneuerbare Energie produzieren könnte als ein Land braucht. (solarroadways.com/numbers)

Weiter interessante Vorteile klingen vielversprechend. Mit Heizelementen versehen bleiben die Panels Schnee und Eis frei. Strassen Markierungen und Beschilderung könnten durch LEDs ersetzt werden. Integrierte Kabel-Korridore bieten die Möglichkeit die Strom-und Datenkabel sauber zu verlegen. Sogar Elektro-Autos sollen während der Fahrt aufgeladen werden können.

Würde die Umsetzung der IndieGoGo-Kampagne die grosse Veränderung für uns als Spezies bedeuten? Es gibt auch Kritik. Das Projekt sei technisch unmöglich umzusetzen. Vermehrt steht in Leserkommentaren, dass die Initianten einfach so viel Geld wie möglich sammeln wollen um sich selber zu bereichenr. Bemerkenswert ist es auf jeden Fall und ich bin gespannt wie es weitergeht.

Quellen:

 www.solarroadways.com

www.indiegogo.com Projekt Solar Roadways

Was geht ab YouTube Kanal

Spirit Science www.thespiritscience.net

Total: 43 Besucher
T. Thuer

Über T. Thuer

Mensch und Journalist aus Leidenschaft

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre Email wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *